K.Ö.M.L. Tegetthoff zu Wien im MKV
Blech-Bote 09/2020
Einen breiten Streifen!
Zur Abwechslung berichten wir diesmal nicht nur über Geburtstage und Kartengrüße, sondern bitten auch fleißige und verdiente Bundesbrüder vor den Vorhang.
Österreicher, gibt’s die wirklich?
Als Angehöriger von zwei Katholischen Österreichischen (Mittelschul-) Landsmannschaften stelle ich mir die Frage, was eigentlich ein 'echter' Österreicher ist?
100 Jahre Kärntner Volksabstimmung
Der Konflikt, der der Volksabstimmung vorausging, wird im deutschen Sprachraum als 'Kärntner Abwehrkampf' bezeichnet, in der slowenischen Sprache 'Boj za severno mejo' - Kampf um die Nordgrenze.
Sperrstund‘ ist!
Unsere Gesellschaft steuert aufgrund der rasant ansteigenden Anzahl an Covid-19-Erkrankten auf den nächsten Lockdown zu. In der Verbindung sind wir – bedauerlicherweise – schon einen Schritt voraus.
Quarantäne für Wissenschaftlichen Abend
Da der Kärnten-WA infolge einer Quarantäne des Vortragenden abgesagt werden musste und auch das Stiftungsfest wegen der Beschränkung der Teilnehmeranzahl vorsorglich auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, fand an Stelle dieser beiden Veranstaltungen jeweils ein Budenabend statt.
Blech-Bote 08/2020
Einen breiten Streifen!
Zur Abwechslung berichten wir diesmal nicht nur über Geburtstage und Kartengrüße, sondern bitten auch fleißige und verdiente Bundesbrüder vor den Vorhang.
IN-Toleranz ist IN
In unserer Gesellschaft wird oft mehr Toleranz für Menschen mit anderen Ansichten oder Lebensweisen gefordert. Gleichzeitig nimmt scheinbar auch die Intoleranz ständig zu.
Land der Titel, alle gleich?
Gerade bei uns in Österreich erfreu(t)en sich Titel schon immer einer großen Beliebtheit. Daher ist es irgendwie seltsam, dass akademische Würden in letzter Zeit eher abgewertet und geringere Bildungsabschlüsse scheinbar aufgewertet wurden.
Raffael – der Göttliche!
Unter dem Titel 'Raffael - ein sterblicher Gott' erinnerte der ORF mit einem Portrait am 6. April 2020 – dem 500. Todestag – an das weltberühmte Mal-Genie. Meine eigenen Ausführungen zu meinem Namenspatron fielen wesentlich profaner aus. Nachstehend ein kurzer Rückblick auf 'Raffaels Weibsbilder' für alle die diesen Bierschwefel versäumt haben.
Corona Berg- und Talfahrt
Nach einem erfolgreichen Semesterbeginn mit dem Vortrag von DDr.cer. Raffael über seinen Namenspatron stehen wir wieder vor neuen Herausforderungen und müssen den geplanten Stiftungsfestkommers leider absagen.
Blech-Bote 07/2020
Einen breiten Streifen!
Diesmal berichten wir nicht nur wieder von zahlreichen Ausflügen und Urlauben unserer Bundesbrüder, sondern auch von einer dienstlichen Reise unseres Obersten Bandinhabers und Bundesbruders in ein Krisengebiet.
Nicht immer wie bei Lissa …
Nach mehr als vier Monaten Stillstand war die heurige Lissa-Kneipe am 20. Juli – dem Jahrestag der Seeschlacht – die erste Veranstaltung auf der Bude, an der auch wieder Gäste teilnehmen durften, wenngleich der Teilnehmerkreis dieser üblicherweise sehr erfolgreichen Veranstaltung diesmal stark eingeschränkt werden musste.
'Fulminanter' Benefizheuriger bei Elektra + Brutus in Kierling !
Ein Bericht von DDDr.cer. Brutus.
Grenadiermarsch
Es ist sicher allseits bekannt, dass ein Grenadiermarsch kein militärisches Musikstück, sondern eine Speise ist. Was diese mit unseren Verbindungszeitungen zu tun hat wird nachstehend erläutert.
Willkommen Alma Zadic!
Ministerin Alma Zadic und Österreich-Bosnien-Herzegowina

Wie seit kurzem bekannt ist, erwartet Justizministerin Alma Zadic ihr erstes Kind. Diese Neuigkeit gibt uns Gelegenheit, nachstehend einen offenen Brief von DDDr.cer. Brutus aus der Zeit vor dem Blech-Boten, der aus organisations-technischen Gründen leider nicht in unsere Verbindungszeitung erschienen ist, zu veröffentlichen.
Admiral Tegetthoff soll leben!
Die K.Ö.M.L. Tegetthoff feiert am 24. Oktober ihr 95. Stiftungsfest. Daher freut es uns besonders, dass jetzt die Verschandelung des Denkmals unseres Namenspatrons beseitigt wird. In Wien gibt es auch noch unzählige andere Denkmäler, aber leider noch keines für den Seligen Karl von Österreich.
Blech-Bote 06/2020
Einen breiten Streifen!
Neben den üblichen Grußbotschaften und Gratulationen gibt es diesmal – anstelle eines Leserbriefes – einen eigenen kurzen Nachtrag zur letzten Ausgabe.
Bier von A bis Z
Nachstehend haben wir eine kleine Auswahl von größtenteils couleurstudentischen Begriffen rund ums Bier in alphabetischer Reihenfolge zusammengefasst.
Unser Bier is‘ net deppat
Man kann es nie allen recht machen, aber wir wollen es zumindest versuchen, und haben deshalb mittels Umfrage die auf unserer Bude beliebtesten Biermarken ermittelt.
Seilschaften und Landesväter
Studentenverbindungen und andere (vorwiegend Männer-)Bünde werden oft auch als Seilschaften bezeichnet und es wird ihnen unterstellt, dass sich deren Mitglieder gegenseitig begünstigen. Eine ganz andere Form der 'Seilschaft' war heuer bei unseren Landesvaterkneipen zu beobachten.
Die Corona-Krise und der Gerstensaft
Bier und Corona – diese Paarung bedeutete Freude für einen Couleurstudenten. Doch dann kam ein Virus. Ein persönlicher Bericht über Biergenuss, Brauereien und die Gastronomie in Pandemiezeiten.
Freibier für alle!
Es ist immer eine Freude, wenn z.B. anlässlich einer Promotionsfeier oder einem Geburtstagsfest Bier gratis ausgeschenkt wird oder jemand aus irgendeinem anderen erfreulichen Anlass eine Lokalrunde ausgibt. Doch irgendwer muss immer für die Zeche bezahlen.
Blech-Bote 05/2020
Einen breiten Streifen!
Auch diesmal möchten wir wieder einige Schmankerl aus den beiden WhatsApp-Gruppen von Tegetthoff und Carolina zum Besten geben, weil nur etwa ein Drittel der jeweiligen Bundesbrüder dieses inoffizielle Medium nutzt und auch dann nur die Mitteilungen der jeweils eigenen Verbindung erhält.
Die Entstehung der legitimistischen Verbindungen
Den meisten Völkern der habsburgischen Doppelmonarchie war bis knapp vor dem Jahr 1918 der Gedanke einer Loslösung vom Reich fremd. Man kämpfte nicht gegen, sondern um die Macht im Staat. Dies änderte sich mit der Zerschlagung der Donaumonarchie.
Klimaschutz und Info-Flut?
Der Klimawandel hat uns heuer ein sehr trockenes Frühjahr beschert. Erst die bewährten Eisheiligen haben Besserung gebracht, die sich indirekt auch auf unser Verbindungsklima auswirken.
Zweierlei Maß?
Was ist der Unterschied zwischen einem Beisl und einer Kneipe? Dieser Frage kommt bei genauer Betrachtung der COVID-19-Lockerungsverordnung eine ganz neue Bedeutung zu.
Blech-Bote 04/2020
Einen breiten Streifen!
Erfreulicherweise hat die Anzahl der digitalen Grüße in letzter Zeit deutlich zugenommen. Unter anderem haben wir die nachfolgenden Botschaften erhalten.
25 gute Wünsche von A bis Z
Gerade in Krisenzeiten kann es nicht schaden, wenn wir einander mit guten Wünschen und positiven Gedanken ein wenig gegenseitig aufmuntern. Nachstehend findet ihr dazu einige Tipps in alphabetischer Reihenfolge.
WhatsApp – Fluch oder Segen?
Infolge der Corona-bedingten Beschränkungen der persönlichen Kontakte haben die elektronischen Medien wesentlich an Bedeutung gewonnen und wurden intensiver genutzt als zuvor. Dadurch haben sich aber auch neue Problemstellungen ergeben.
Die Entadelung – ein parlamentarisches Satyrspiel?
Es handelt sich im Folgenden um einen gekürzten und geänderten Auszug einer bevorstehenden Buchpublikation: „Transformation des öffentlichen Dienstes 1918–1920 in Österreich.“
Volkswirtschaft in der Krise
Die Volkswirtschaftslehre ist, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, eine sehr komplexe Wissenschaft. Die Corona-Krise hat leider dazu beigetragen dieses Thema der Allgemeinheit in der gelebten Praxis zu verdeutlichen.
Alles neu, macht der Mai
Nach siebenwöchiger, beinahe totaler Ausgangssperre sind mit Anfang Mai zahlreiche Lockerungen der Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus in Kraft getreten. Doch was ergeben sich daraus für unsere Verbindungen für Möglichkeiten und Konsequenzen?
Blech-Bote 03/2020
Einen breiten Streifen!
Aufgrund der leider noch immer aktuellen Beschränkungen der Reisefreiheit sind in letzter Zeit keine Postkarten bei uns eingelangt. Dafür haben wir einige andere Grüße auf digitalen Wegen erhalten.
Enteignung hoch 3
Die Idee einer 'Reichensteuer' zur Finanzierung der Corona-Krise erfreut sich bei einer deutlichen Mehrheit der Bevölkerung großer Beliebtheit. Dabei wird übersehen, dass diese links-populistische Forderung unsachlich ist, weil die Einhebung einer Vermögensteuer ineffizient ist und mitunter die Falschen trifft.
Was blieb vom Doppeladler?
Das Land 'Österreich' existiert seit mehr als 1.000 Jahren und war mehr als 900 Jahre davon eine Monarchie, deren Schicksal rund 640 Jahre in den Händen des Hauses Habsburg lag. Die Republik Österreich, deren Verfassung am 1.Oktober vor 100 Jahren in Kraft trat, zehrt auch heute noch von dieser Vergangenheit.
Das virtuelle Leben als Couleurstudent
Corona - besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen oder ein neuartiges Verhalten …
Es fehlt mir was ...
In der Zeit der allgemeinen Veranstaltungsverbote ist der Blech-Bote ein wichtiges Instrument, um mit den Bundesbrüdern und Freunden der Verbindung in Kontakt zu treten. Wir würden uns auch über eine Rückmeldung als Lebenszeichen von dir freuen.
Blech-Bote 02/2020
Einen breiten Streifen!
Wir gratulieren diesmal nicht zu Geburtstagen, sondern senden auf diesem Weg Grüße an Corona-Erkrankte sowie Osterwünsche.
Not macht erfinderisch
Nachdem der Verbindungsbetrieb durch das allgemeine Veranstaltungsverbot zum Erliegen gekommen ist, haben wir uns nach einer digitalen Alternative umgesehen und diese auch gefunden.
Flügel gestutzt oder 'Ode an die Freude'
Wenn du wissen möchtest was an einem gestutzten Flügel ein Grund zur Freude sein soll, dann erfährst du es im nachfolgenden Beitrag
Fastenzeit anders
Die Zeit vor Ostern wird nach christlicher Tradition als Fastenzeit bezeichnet und soll der Buße und Umkehr dienen. Im heurigen Jahr wird uns mancher Verzicht durch die Beschränkungen infolge der Corona-Krise erleichtert.
Blech-Bote 01/2020
Einen breiten Streifen!
Wenn du wissen willst, wem aller wir diesmal virtuell zutrinken, dann schau doch einfach nach.
Coronavirus in der Blechturmgasse?
Zur Zeit vergeht kein Tag, an dem man nicht von allen Medien mit der aktuellen Entwicklung der Infektionen mit dem Coronavirus konfrontiert wird. Auch unser Kartenspiel-Budenabend war wohl davon betroffen.
Text: DDr.cer. Raffael
Völlerei
Als sieben Todsünden sind sie weithin bekannt, auch wenn sie richtiger die sieben Hauptsünden genannt werden: Stolz, Habsucht, Neid, Zorn, Unkeuschheit, Trägheit und die Unmäßigkeit, besser als Völlerei bekannt. Eine recht anschauliche Hauptsünde, geht’s doch ums Fressen und Saufen.
Text: Catull
Heringsschmaus einst und jetzt
Vor einigen Jahrzehnten war der Heringsschmaus am Aschermittwoch auf der Tegetthoffbude eine liebgewonnene Tradition. Heuer ist diese Veranstaltung an ihren Ursprungsort in der Blechturmgasse zurückgekehrt.
Text: DDr.cer. Raffael
Digital statt analog?
Verbindungszeitungen haben bei der K.Ö.M.L. Tegetthoff (und auch bei K.Ö.L. Carolina) eine große Tradition. Aber im Jahr 2020 ist es höchste Zeit unseren Druckwerken eine (gemeinsame) digitale Alternative zur Seite zu stellen.
Text: DDr.cer. Raffael
Warum ich?
Das Leben ist oft ungerecht und wir fragen uns dann, warum ausgerechnet uns etwas Unangenehmes passiert. Daher solltest du zumindest diesen Artikel lesen, bevor du dich womöglich von unserem Newsletter abmeldest.
Text: DDr.cer. Raffael

zuletzt geändert: 01.11.2020 um 01.01 Uhr